Leihinstrumente
Werden von der Musikschule Instrumente gemietet, so richtet sich das  Mietentgelt für das jeweilige Instrument nach dem  Wiederbeschaffungswert. Das Mietentgelt ist mit dem Schulgeld zu den  gleichen Fälligkeitsterminen zu entrichten.

Sozialermäßigung und Nachlässe
Sozialermäßigungen und Nachlässe werden von jeder Heimatgemeinde selbst festgelegt und müssen auch bei dieser beantragt werden.

Informationen
Bei Unklarheiten helfen wir Ihnen gern weiter:

Sekretariat der
Musikschule Obernburg e.V.


Die Violine (Geige)

Sie ist das am häufigsten verwendete, kleinste und am höchsten klingende Streichinstrument. Man hält sie zwischen Kinn und Schlüsselbein. Weil die Abstände zwischen den Tönen klein sind und für die Finger gut liegen, kann man sehr schnell und virtuos spielen. Ein sehr großes Literaturangebot steht zur Verfügung. Zu Beginn schwierig zu erlernen, zeichnet sie sich aus durch sehr flexible Tongestaltungsmöglichkeiten. Im Orchester ist die Violine das zahlenmäßig stärkste Instrument.
Lehrkräfte für Violine: Annette Bächler und Christine Herrmann
Video Violine


Die Viola (Bratsche)

Die Viola ist das Altinstrument der Streicherfamilie. Drei Saiten hat sie mit der Violine gemeinsam. Statt der höchsten Saite kommt eine tiefere hinzu. Sie ist größer als die Violine, wird jedoch auch am Hals gespielt. Ihr Klang ist weicher und wärmer. Im Orchester ist sie ein sehr gefragtes Instrument und für die Altlage zuständig. Ihre Klangfarbe ist dunkler und wärmer. Häufig wird die Viola, auf dem Umweg über die Violine erlernt. Da die Viola ein verhältismäßig selten erlerntes Instrument ist, sind gute Bratscher in kammermusikalischen Besetzungen sehr gefragt.
Lehrkraft für Viola: Christine Herrmann
Video Viola

 

Das Violoncello,

Das nächstgrößere Instrument ist das Violoncello. Der Korpus ist so groß, dass das Instrument nicht mehr am Hals, sondern auf dem Boden stehend zwischen den Knien gehalten wird. Es wird immer im Sitzen gespielt. Der Klang ist noch tiefer, weicher und sonorer als bei der Viola.. Das Violoncello kurz Cello genannt, klingt eine Oktave tiefer als die Viola. Es löste im 17. Jahrhundert die Viola da Gamba ab. Ursprünglich als Begleitinstrument eingesetzt, hat es sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten Soloinstrument entwickelt. Das Violoncello ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Orchesters.
Lehrkraft für Violoncello: Lisa Kleinschmidt
Video Violoncello

 

Der Kontrabaß,

Der Kontrabass ist das größte und tiefst klingende Streichinstrument. Er wird im Stehen oder auf einem hohen Hocker sitzend gespielt. Wie auch in anderen Instrumentengattungen werden die tiefsten Instrumente eher in Orchestern gespielt als solistisch. Gefragt ist der Kontrabass deshalb vor allem im Streich- oder Sinfonieorchester, als percussives Bassinstrument in gezupfter Form auch in allen Jazz-, Folk- oder Popformationen.
Lehrkraft für Kontrabaß: N.N.
Video Kontrabaß

RizVN Login
Copyright © 2017 www.musikschule-obernburg.info Die Adresse um ein Instrument im Landkreis Miltenberg zu erlernen oder in einem Ensemble mitzuspielen: Musikschule Obernburg e.V.. - Alle Rechte vorbehalten.
Musikschule Obernburg e.V. - Untere Wallstraße 8-10 - 63785 Obernburg - Tel.: 06022614711